Liebe Besucher,

im Automobilbau erfolgt die Werkstoffauswahl bei Bauteilen unter Kosten- und Fertigungsgesichtspunkten sowie nach geforderten Eigenschaften. Gesucht wird der geeignetste Werkstoff für das jeweilige Bauteil. Aufgrund seiner  hervorragenden Festigkeiten, seiner hohen Elastizität und der optimalen Kombination aus Umform-, Füge-, Wärmebehandlungs- und Beschichtungseigenschaften wird Stahl in Karosserie, im Antriebsstrang und im Fahrwerk bevorzugt eingesetzt. Selbst bei reiner Gewichtsbetrachtung bietet Stahl häufig deutliche Vorteile gegenüber konkurrierenden Werkstoffen mit geringerer Dichte. Nicht zu vergessen: Der geschlossene Materialkreislauf von der Erzeugung über die Nutzung bis hin zum Recycling ohne Qualitätsverlust macht Stahl zu einem nachhaltigen Werkstoff.

Da Forscher und Anwender in vielen Bereichen die Weiterentwicklung vorantreiben, ist das Potenzial dieses Werkstoffs noch längst nicht ausgeschöpft. Überzeugen Sie sich selbst auf den nachfolgenden Seiten!


Viel Spaß dabei wünscht

Hans Jürgen Kerkhoff, 
Präsident Wirtschaftsvereinigung Stahl und Vorsitzender Stahlinstitut VDEh